Kurzer Kampfbericht vom Fight Klitschko vs. Johnson am 12.12.2009 in Bern

Ein etwas langweiliger Kampf wenn man bedenkt mit was für großmundigen Ankündigungen die beiden Kontrahenten Kevin „Kingpin“ Johnson und Vitali Klitschko in den Vorbereitungen aufgetreten sind.

Insgesamt verlief der Kampf langweilig, Johnson hat zwar keine K.O. Niederlage hinnehmen müssen, hatte aber trotzdem nicht viel Sonne gesehen gegen den überlegeneren Boxer Vitali Klitschko. Das Punkteurteil ist für Johnson vernichtend gewesen. Wirklich durchsetzen konnte er sich in keiner Runde und Klitschko war auch immer der der mehr Aktivität gezeigt hat. Der Boxstil von Johnson war etwas sehr defensiv und mehr auf Durchhalten ausgelegt als wirklich aktives Kämpfen, ich weiß auch nicht – aber für mich sah dieses Decken durch rausdrehen und entziehen sehr unsportlich. Ich kann nur sagen bis auf die zwölfte Runde war der Kampf fas und kaum erwähnenswert. Damit bleibt es dabei das Vitali Klitschko der WBC Schwergewichtsweltmeister bleibt.

~ von unintendedpurpose - Dezember 13, 2009.

Eine Antwort to “Kurzer Kampfbericht vom Fight Klitschko vs. Johnson am 12.12.2009 in Bern”

  1. Johnson hatte gezeigt, dass das Ganze ein abgesprochener Kampf war. Er hat durch seine Haltung signalisiert, dass er Klitschko nicht schlagen darf. Klitschko verdient mit Werbung und Image für alle Boxer Geld. Darum wird diese Kuh nicht geschlachtet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: