Abraham siegt gegen Taylor am 17.10.09 im Auftakt Fight zum Super Six Turnier und holt sich drei Punkte im Boxen

Einmarschmusik Jermain Taylor: Michael Jackson „Bad“
Einmarschmusik Arthur Abraham: Scorpions

Runde 1: Es geht los, mal schauen Arthur sieht gut aus, Taylor etwas unruhiger. Abraham schon direkt mit im fight, kontrolliert und ausgewogen. Taylor auf die Deckung von Abraham, hat selbst die Fäuste ziemlich weit unten. Taylor versucht es vielleicht etwas häufiger, aber wenig effektiv.

Runde 2: Taylor wieder aktiv und engagiert, aber leider ziemlich ergebnislos, Abraham hat ne solide Deckung jetzt sehr tief von Taylor. Jetzt darf Abraham ruhig ne Schippe drauf legen – wooooh linker Haken gegen Arthur. Heftiger Angriff von Abraham, der mal kurz zum Rundenende zeigt wer Herr im Haus ist😉

Runde 3: Jermain Taylor hält Abraham fern, der bleibt relativ passiv und kommt absolut nicht auf Temperatur und Tuchfühlung, geeeh jetzt box ihn doch mal – also ehrlich, da hab ich mehr erwartet. Huuuiii was war das denn? Da sind aber zwei kräftig sauer und übel aneinander geraten kurze Aufregung.

Runde 4:Taylor eröffnet die Runde, Abraham macht jetzt glaub ich ernst und ist plötzlich wach geworden. Tiefschlag von Taylor, nicht so toller Stil! Aber jetzt kommt Abraham wieder, der jetzt auch offener am taktieren, lässt jetzt aber weniger zu und reagiert aktiver und früher.

Runde 5: Jetzt clinchiger, aber auch Abraham steckt einige Treffer ein. ob die wirken ist was anderes aber bei den Punktzetteln wird das enge … Taylor aktiver, deshalb auch mehr Punktmöglichkeiten. Abraham verschenkt Zeit und Möglichkeiten. Jetzt geht er wieder mal etwas ran, kurz vor Rundenende dreht er immer noch mal auf!

Runde 6: Abraham war von vornherein auf K.O. aus und lässt Taylor sich austoben und spart selber Kräfte? Arthur immer nur minimalistischen Aktionen, wieder ein Tiefschlag von Taylor. Aber Abraham kommt rein – langsam macht er Taylor mürbe, zumindest psychisch. Auch wenn der sich immer wieder aufbäumen kann. Nach der Runde wurde wegen des Tiefschlag übrigens ein Punktabzug für Taylor verkündet.

Runde 7: Taylor wieder mit einer Attacke zum Beginn, aber Abraham jetzt viel früher dabei und das mit Effekt. Abraham macht jetzt die Musik im Ring. Taylor agiert, aber das bringt ja alles nicht viel, jetzt legt Abraham los, und macht dem Taylor mal etwas Angst!

Runde 8: Taylor immer der Erste der ran geht, aber Abrahan gibt immer mehr Kontra und lässt immer weniger zu. Das war in der Tat leichtsinnig einfach aufs Maul hauen lassen – dumm. Arthur versucht jetzt auch mal was anderes als passives abwarten und reagieren in aussichtsreichen Situationen. Arthur im Vorwärts-Gang, mehrere harte direkte Treffer. Taylor ist in Bedrängnis. Wenn der nicht wegkommt ist es Essig und gleich gelaufen…

Runde 9: Taylor kommt, und nu? Abraham läßt die Deckung unten und geht etwas raus aus der Distanz *riech ich da etwa ’ne Finte? Abraham gibt jetzt wieder mal Gas, diesmal kommt Jermain Taylor nicht mehr weg. Wenn er sich nicht mehr fängt, macht Arthur jetzt den Sack zu. Das letzte was er aufbieten kann, der Taylor, jetzt lässt Arthur ihn (und sich) ja doch erstmal wieder in Ruhe durchatmen.

Runde 10: Ich glaub so komplizierte taktische Manöver wie ihm seine Ringecke empfohlen hat, braucht Taylor jetzt auch nicht mehr. Diese Runde etwas langsam, aber Taylor hat Erholung nötiger als Abraham – das heißt nun müßte der nochmal richtig Tempo machen, Abraham hat den fight jetzt weitgehend unter seiner Kontrolle hat sein Ziel aber noch nicht erreicht.

Runde 11: Abraham treibt Taylor in die Seile, aber er muss noch mehr machen und Wirkung und Treffer(Punkte) erzielen Taylors Gesicht sieht auch schon etwas verquollen und geschwollen aus, jetzt treibt King Arthur den Taylor zum Rundenende wieder vor sich her. Mag ja ökonomisches Boxen sein, aber ob das immer das ist was die Zuschauer sich wünschen?!

Runde 12: Jetzt kann der King es ja mal richtig zeigen, gucken wir mal, die letzte Runde läuft. Nicht mal mehr 3 Minuten … 3 oder 2 Punkte mitnehmen, Arthur?
Abraham bearbeitet Taylor wieder und serviert ihm ne schöne Gerade ans Kinn. Jetzt heißt es: noch ein paar Sekunden am Ball bleiben und weiterarbeiten –
Das dürfte es gewesen sein, trocken und kalt erwischt. K.O. Jermain Taylor liegt total knocked out am Boden. Das kam jetzt, also da liegt der plötzlich dar nieder – hossa, das sah aber gar nicht gut aus, autsch.
Ja Hauptsache der gute Mann berappelt sich schnell wieder. das war nun aber echt ein klarer Fall. Und im Replay nochmal schön zu sehen: -Zonk- und ordentlich auf die Bretter geschickt. Kapitaler Treffer von Abraham, königlich

Ein ansehnlicher, netter Box-Fight Arthur Abraham wieder einmal siegreich. Jermain Taylor hat sich wacker geschlagen. Diese Super Six Serie scheint ja einige gute Kämpfe zu bieten, mal sehen wie das noch wird. Es war auf jeden Fall ein guter Boxabend!

Außerdem wurde an diesem Abend auch das Sauerland-Stallduell zwischen Enad Licina und Juan Pablo Hernandez ausgetragen, das Hernandez für sich entscheiden konnte.

EDIT: Die Wiederholung und Highlights aus dem fight Froch vs Direll zeigt der MDR am 16.10. ab 09:00 Uhr, später dann wohl auch in der ARD Mediathek!

~ von unintendedpurpose - Oktober 18, 2009.

Eine Antwort to “Abraham siegt gegen Taylor am 17.10.09 im Auftakt Fight zum Super Six Turnier und holt sich drei Punkte im Boxen”

  1. War nen klasse Boxkampf. Selten so einen guten Fight gesehen ..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: