Ich bin echt beunruhigt über die Lage in Zimbabwe vor den Stichwahlen am Freitag, den 27.Juni 08 :-(

Da schwelt der Konflikt ja schon seit fast einem Jahr und die Lage verschärft sich zusehends. Jetzt hat die südafrikanische Kricket-Union (eine afrikanische Institution) dazu Stellung genommen:

„Wir haben Simbabwe bisher gegen alle Angriffe verteidigt,“ erklärte Kricket-Präsident Norman Arendse, „Aber so, wie die Situation jetzt ist, ist uns das unmöglich. Wir setzen deshalb unsere bilateralen Beziehungen zur Kricket-Union von Simbabwe bis auf weiteres aus.“

Für Freitag sind die Stichwahlen angesetzt, Mugabe der derzeitige Machthaber hält daran fest („nur Gott kann mich des Amtes entheben“), obwohl der UNO Sicherheitsrat und unter anderem viele afrikanische Staatschefs, der Chef der südafrikanischen Regierungspartei ANC usw. ein Ende der Gewalt fordern, aufgrund der der Oppositionsführer Tsvangirai am vergangenen Sonntag in die niederländische Botschaft geflüchtet war. Zur Erinnerung Tsvangirai hatte die „regulären“ Wahlen knapp gewonnen, hatte aber keine absolute Mehrheit erreicht. Dann gab es bereits erste Aufruhr und großes Hin und Her, schließlich einigten sich die im wahrsten Wortsinn „verfeindeten“ Parteien auf friedliche, demokratische Stichwahlen.

Zur Zeit aber werden die Einwohner Simbabwes von Milizen terrorisiert und mit unglaublicher Gewalt und psychischem Druck auf Linie gebracht, damit sie bei den kommenden Wahlen Mugabe ihre Stimme geben.

Zitat Spiegel.de:

„In den Dörfern würden die Menschen nachts von Kriegsveteranen und Jugendmilizen aus dem Schlaf gerissen. Sie müssten in Reihen antreten, Loblieder auf Mugabe singen und versichern, dass sie bei der immer noch geplanten Wahl am 27. Juni ihr Kreuz an „der richtigen Stelle“ machen würden.“

Nach der Aufgabe Tsvangirais wäre Mugabe, der seit 28 Jahren das Land beherrscht der einzige Kandidat für die Stichwahl am Freitag. Unterdessen bereitet sich das UN Flüchtlingshilfswerk darauf vor Auffanglager in angrenzenden Regionen der Nachbarländer Südafrika, Mozambique und Zambia Südafrika einzurichten, falls es zu einer Flüchtlingswelle der unterdrückten Bevölkerung kommen sollte.

Mittlerweile werden die Stimmen derer die die Entsendung einer Friedenstruppe befürworten (?) immer lauter, neben Warnungen der USA fordert dieses bereits ein britischer Abgeordneter (P. Ashdown) „Da hilft wohl nur noch ein Militärschlag.“. Dieser befürchtet das es in Zimbabwe zu einer humanitären Katastrophe wie 1994 in Ruanda kommen könnte.

Der Oppositionsführer Morgan Tsvangirai zeigte sich über eine Erklärung des UN-Sicherheitsrates erleichtert. Diese dokumentiere, daß der 84-jährige Robert Mugabe für die Gewalt gegen die Opposition in Simbabwe verantwortlich ist. Allerdings werde er seine Kandidatur für die Stichwahl nicht aufrechterhalten, was ihm keiner verübeln kann da er in jüngerer Zeit deswegen bereits mehrmals inhaftiert worden war und die Gewalt sich immer weiter hochschaukelt.

Wie es weitergeht, werden wir wohl abwarten müssen. Die Wahlen dürften wohl bereits entschieden sein – was dann passieren mag kann man nur spekulieren. Man kann wohl nur hoffen, daß sich die Gewalt nicht entlädt, die Menschen nicht fliehen wollen oder müssen und das sich irgendwie eine demokratische, friedvolle Einigung anbahnt, wenn der internationale Druck größer wird und Mugabes Rückhalt bröckelt.

Hintergründe und Geschichte Zimbabwe:

Geschichte (Wikipedia)

Allgemeines zur Republic of Zimbabwe (Wikipedia)

Einige lesenswerte Berichte:

Kritik afrikanischer Staaten an Mugabe wird lauter

Kein Mittel gegen Mugabe

Tsvangirai begüßt Sicherheitsratserklärung

Simbabwe rückt international in den Fokus

Und noch ein Musikvideo (Bob Marley – Zimbabwe):

~ von unintendedpurpose - Juni 24, 2008.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: