Twitter sucks big time … aber friendfeed begeistert mich zusehends

Oder wie @kosmar so treffend schrieb …

kosmar bringt es  mal wieder auf den Punkt

Man kennt das ja fast schon nicht mehr anders, also es geht schon bisschen (kleines bisschen) auf den Sack.
Früher gab es dann ja noch mal nette Infosites, siehe 30.05.2007

Same Game, since ,,,

und noch früher

oder das hier

So langsam nervt es nur noch, aber es gibt ja Alternativen ,,, Friendfeed.com

~ von unintendedpurpose - Mai 21, 2008.

4 Antworten to “Twitter sucks big time … aber friendfeed begeistert mich zusehends”

  1. […] nicht mehr zu funktionieren) haben viele der digitalen Avantgarde zum Lifestreamanbieter Friendfeed getrieben (hier z.B. mein Feed). Robert Scoble ist dort, Loic Le Meur und Michael Arrington […]

  2. Friendfeed scheint mir eine Art Sammelbox für alle möglichen Infos aus verschiedenen Communities zu sein. Liege ich damit richtig?

  3. Ja ganz grob gesagt trifft das wohl zu. Was das ganze letztendlich hergibt wird sich zeigen. In Zeiten von RSS/Atom ja nur konsequent auch das Grundrauschen der vielen fragmentarischen Mikroblogging/Instant Messaging-Dienste zentral zusammenzubringen – das schöne daran ist aber das man alles sowohl teilen (share something) als auch kommentieren und als mag ich (I like) favorisieren kann. Eine, wie ich finde, sehr praktische Sache – und es können dort wirklich auch Konversationen entstehen, die bei Twitter eher a) untergehen oder b) alle anderen annerven ;-). Twitter wird ja doch weitgehend zur one-to-one Kommunikation genutzt, wenn es nicht gerade eine Chatartige Situation gibt in der sich viele einbringen.

    Kurzum mir gefällt friendfeed, und mit den Rooms (einzelnen privaten oder auch öffentlich zugänglichen Gruppen) ist ein weiteres Feature dazugekommen, das man bei Twitter immernoch schmerzlich vermisst, gezielt mit Gruppen kommunizieren.

    Außerdem keine Limitierung auf vermaledeite 140 Zeichen 😉 und (bisher) nicht die stetige, bange Befürchtung ist Twitter jetzt down, langsam oder macht es sonst irgendwelche Zicken?

    Warten wir mal ein bis drei Monate ab, wer kann schon wissen was dann ist wir leben ja in dynamischen Zeiten!

  4. Was die Zusammenführung bringt wird sich erst noch zeigen. Eigentlich bieten dies auch die anderen Dienste an, aber nur diese Plattform ist speziell dafür konzipiert worden. Mal schauen wie sich das entwickelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: