Im Jahre 0 – nach dem Inkrafttreten der Vorratsdatenspeicherung ganz passend

Der Polizeichor der Berliner Polizei Das SEK singt, und ist richtig musikalisch (unter der Leitung von Rollstuhl-Mielke ähem den anderen mein ich, den neuen StaSi-Minister 😉

(Video via We5@twitter)

Und nicht vergessen, vor lauter „new year resolutions“ immer sauber bleiben. Soweit die Gesetze es halt erlauben, sonst steht der Knabenchor bald auch vor eurer Tür. Man muss ja schon aufpassen wonach man sich auf der Datenautobahn umsieht … „Wehret den Anfängen“ hat mal ein kluger Mann gesagt.

DU BIST TERRORIST – STASI2.0 hier ist jeder verdächtig!

Achtung: Bitte die Sarkasmustags nicht übersehen.

~ von unintendedpurpose - Januar 2, 2008.

2 Antworten to “Im Jahre 0 – nach dem Inkrafttreten der Vorratsdatenspeicherung ganz passend”

  1. Mal im Ernst: Wer will die Daten – filtern/ auswerten -? Dafür gibt es keinen Rechner/ Programm !!!
    Milliarden Verbindungen und Abermilliarden Daten !

  2. Ach um die Auswertung kümmern die sich dann schon im Nachhinein, das können ja dann auch externe machen. Mal ehrlich selbst haben die natürlich nicht den Plan (sonst kämen sie nicht auf so strange Ideen, wie dies Gesetz – Hmmm , irgendwo ist hier ein Zirkelbezug) und auch nicht die personellen Kapazitäten. Das macht dann je nach Deliktart die Musik, Computerspiele oder Film-Industrie 😉 Ach nein, es geht ja nur um den Terrorismus. Aber wenn man die Daten doch schon mal hat *lechz ,,,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: