I am still alive

So und deshalb schreibe ich hier wieder mal was. Wird Zeit, war schon schmerzlich genug das ich vorher keine Zeit gefunden habe. Aber zur Zeit bin ich leider irgendwie etwas schlapp – hoffe da bahnen sich keine tödlichen Krankheiten und Killerviren-Attacken an. Man gerade halbwegs bis nach der Harald Schmidt Show durchgehalten gestern, dann beim chaosradio eingenickt. War heute etwas gerädert auf der Arbeit, deswegen beschlossen etwas vernünftiger den Tagesablauf zu gestalten. Vitamindosis verdoppelt, ausreichend gegessen (Suppe – hat nicht nach Menschenfleisch geschmeckt) und frühe Bettruhe verordnet (grrr, wollte eigentlich bei einem Freund vorbeischauen oder zumindest eigentlich noch auf ne kleine Fotosafari gehen, aber das Wetter is not so like it), mal sehen ob das anschlägt oder ob ich überhaupt zeitig ins Bett komme.

Viel ist in der Weltgeschichte ja auch nicht wirklich passiert, der mittelfristige Ausstieg aus dem hoch-subventionierten Steinkohle-Abbau, Mobiltelefone bei „Viel-Telefonierern“ stehen mal wieder unter Verdacht die Gesundheit doch beeinträchtigen zu können. Die Deutsche Bank hat jetzt nach den Massen-Entlassungen doch ein Rekordjahresergebnis erzielt und stellt wieder ca. 2000-3000 Mitarbeiter ein (wenn auch unter krasseren Bedingungen, werden schon genug mitspielen – Käufermarkt) und im Fall El-Masri wurden gestern von einem bayrischen Gericht Haftbefehle gegen 13 Amerikaner (vermutlich CIA-Agenten oder Handlanger) ausgestellt, wobei fraglich bleibt ob daraufhin irgendetwas passiert. Steinmeier kommt nicht mehr recht aus der Schußlinie, so langsam wird es ungemütlicher für ihn. Aussagen muss er wohl ohnehin, wenn es denn dann noch von Nöten ist soll auch der Bundeskanzler a.D. Gerhard Schröder vor dem U-Ausschuß aussagen.

Heute am frühen Abend hat die Deutsche Handball-Nationalmannschaft das Finale der Handball-Weltmeisterschaft in Deutschland erreicht! Der Hoene-Uli hat sich von Felix Magath getrennt, was für ein Pech aber auch das Magath seine Forderungen das drei Punkte her müssen nicht verwirklichen konnte. Naja Magath hat wohl gleich nen Anschlußjob gefunden, der Hamburger SV hat nämlich heute früh Thomas Doll entlassen. Und da Magaths zweite große Liebe der HSV ist, und man dort Magath nicht abgeneigt war hat man doch gleich den noch warmen Trainerstuhl besetzt. Achja und die Bayern haben auch einen guten alten Bekannten wiedergeholt, der Ottmar – richtig der Hitzfeld!
Der ehemalige Bayern-Trainer und zeitweise als Bundestrainer gehandelte, findet auch zu seiner alten Liebe zurück.

Fragt sich nur, was wird jetzt aus Thomas Doll 😉

Tja, sonst war auch nicht viel Spannendes – zugegebenermaßen. Ich hab eine schwierige anstrengende Fachlektüre durch und kann mich jetzt mal wieder mit was klassischem befassen, ich hab hier noch „Per Anhalter durch die Galaxis “ liegen, das werde ich glaub ich die nächsten Tage mal lesen. Die Bildungslücke hätte längst geschlossen werden müssen, aber ich hab hier eh noch so viel auf meinem Lese-Fahrplan stehen und die Bücher liegen hier entsprechend auch schon rum (türmen sich). Ächz 😦

Erwähnenswert noch 26.03.2007 Webmontag in Bremen wieder mit interessanten Teilnehmern und interessanten Themen. Außerdem Regional Content 😉 aber das macht im global village (hehehe) ja nix, place don´t matter :-P. Ich muss das verflixte Second Life mal testen, anyone Plan davon???

Unter anderem mit Präsentationen von:
Friedel Muders (Fuego) “Musik zwischen Kunst und Kommerz: Ein Blick hinter die Kulissen der Musikbranche Fuego – Vorstellung eines Online Musik Labels”
Piet Blumentritt: “Was man beim Umgang mit gemafreier Musik beachten sollte und wie man sie einsetzt: Selling Sound
Arne Kriedemann: “Vorstellung der Webkrauts: Webstandards für ein besseres Web”
Dennis Logemann: “Und wie hieß jetzt das Lied?” – Information Retrieval bei radiomusik.de

Da das ganze noch ein Weilchen hin ist, sollte man die Wiki dazu genauer im Auge behalten. Vermutlich wird sich da noch das ein oder andere dran ändern.

Außerdem fällt mir da noch eine Veranstaltung in Bremen ein die bisher noch nicht so viel Aufmerksamkeit genießt, das hier am 01.März. Klingt vielversprechend – nettes LineUp an interessanten Vorträgen mit (vermeintlich?) kompetenten Leuten, ob sich das für mich als Privatperson lohnt, 95 Euro – wäre zu überlegen (zumindest könnte ich mal wieder auf Expedition gehen und sehen was sich da sonst so für Kuriositäten im Web2.0 rumtreiben). Das ganze nennt sich übrigens -angemessen hochtrabend- „Das neue Web 2.0“

Organisiert wird das wohl von den Leuten von construktiv, wenn ich das richtig sehe (die übrigens auch für Mister Wong verantwortlich sind (Der Mr. Wong wohnt bei mir um die quasi um die Ecke, interessante Vorstellung)

Dann hab ich noch ausgesprochen von einer Entrümpelung profitiert und ältere aber gepflegte Geräte abgegriffen 17″ Monitor und Laptop-Drucker (praktisch fehlt nur noch das Laptop :-)). Ist schon was nettes, ne EDV-Abteilung hab ich hier ja schon mal fast damit stehen *lol
So ist das alles, aber jetzt werde ich mich erstmal wieder etwas mit Input versorgen und dann schreibe ich vielleicht auch noch ein bisschen was, hab hier auch noch was in der Pipeline das könnte aber noch ein ganzes Weilchen dauern, da ich es nicht schaffe das geregelt, konstant und konsequent voranzutreiben. Wait and see.

Ich muss jetzt erstmal nochmal schauen was das Wochenende so anliegt und was ich noch auf dem Zettel (wahlweise Block, Stapel, Kerbholz, Schirm habe) . Das war es erstmal, viel mehr als nen Lückentext (fill in the gaps …) würde mir jetzt eh nicht einfallen, also …

Over And Out !

~ von unintendedpurpose - Februar 1, 2007.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: