So, featured by SatAn

Ach ja, öfter mal was neues. Da plant man, grübelt man – wie man den Tag sinnvoll gestalten kann und dann kommt unerwartet ein Anruf der einen aus dem Bett schreckt …

Kumpel: „Moin, ich hab nen Sat-Receiver und stuff für dich!“
Ich: “ Moin, hääh? Ah ja, genau! Stimmt hat ich doch mal erwähnt, klar…“
Kumpel:“ Ja – und ich hab hier eine Anlage abgegriffen alles dabei… “
Ich: „Hmmm – auch was reelles? Ich meine …“
Kumpel: “ Nee ist allerfeinste Technik Schüssel, Receiver … anything you want.“
Ich: „Ja aber …“
Kumpel: „Nix ja aber, ich pack noch Werkzeug ein und komm dann vorbei! Setzt nen Kaffee auf, das machen wir solange das noch hell ist, morgen ist bei mir schlecht und nächste Woche geht auch nicht!“
Ich: „Ich weiß nicht – meinste? Bin gerade aufgewacht, ist elf Uhr… da ka..“
Kumpel: „Hast du nen Kompass?“
Ich: „Vom Tauchen, wie genau muss der denn … “
Kumpel: “ Ja, reicht, ich hab auch schon alles nachgeguckt, ich komm gleich rum! Bis dann!“
Ich: „Okay, ja – mach das … aber. Naja, wird schon , bis gleich!“

Tja was soll ich sagen, nach 30 min und ohne Frühstück schnell an die Arbeit gegangen. Doch einige unerwartete Hindernisse aus dem Weg räumen müssen (Anbringung Schüssel, durchs Dach unter den Dachlatten durchwurschteln, Dachpfannen neu einsetzen), dann nochmal die Schüssel mit Kompass (ja, der gute SK7) ausgerichtet auf den richtigen Satelliten und dann die Sender abgescannt. Herrjeh was ein Überangebot an Sinnlosigkeit. Naja – ich will ja mal nicht meckern, so bin ich wenigstens unabhängig von Kabel Deutschland und brauch mir darum keine Gedanken mehr machen. Ab jetzt ziert das Unintended Purpose Headquarter also noch so eine Salatschüssel. Der Technologiepark wächst 😉

Alles was an Informationen über diesen Planeten funkt, global, planetarisch -ach was red ich- intergalaktisch, alle diese Infoströme fließen hier jetzt direkt durch mein Wohnzimmer 🙂

Per RSS, Sat-Tv, Internet bin ich rundum mit dem totalen Informations Overkill versorgt. Da das Auffassungsvermögen und die Selektiven Filter eh schon hoffnungslos overflowed sind macht das jetzt auch keinen Unterschied mehr …

Ich hab jetzt saukalte Hände,es muss ja auch anfangen zu regnen und zu wehen wenn manauf und am Dach arbeitet das Ding läuft … und meine Pläne hab ich umgehend auf Morgen verschoben, ich hoffe das Wetter spielt dann mit. So hab ich heute noch etwas mehr Zeit für die Recherche und Erstellung eines Fahrplans…

Mehr gibt es (insbesondere zu Sehen) wenn das dann morgen klappt. Ich werde jetzt erstmal meine Feeds durchsehen und mich dann mit meinen (geschätzten) 1000 neuen TV-Programmen auseinandersetzen.

satan-tv-jetzt-auch-al-jazeera.jpg

Thx a lot, dude!

~ von unintendedpurpose - Januar 27, 2007.

2 Antworten to “So, featured by SatAn”

  1. Schöner Titel! Erinnert mich an meine allerersten Minuten an der Uni. Dozent: alter Professor mit Öko- und Esoteriktick. O’Ton: „Wissen Sie eigentlich warum Satellitenschüsseln SatAn heissen?“ Verwirrte Blicke in der Runde; war das jetzt etwa nicht die Einführung in die Politische Theorie? Sitzen wir hier falsch? Zögernde Meldung: „Vielleicht, weil es Satelliten Antenne heisst?“

    Professor verdreht die Augen, zupft an seinem Einstecktüchlein, lehnt sich zurück und sagt bedeutend: „Satan heisst der Verwirrende, Verworrene und das ist genau das, was eine Satellitenschüssel tut!“

    Hab‘ dann doch den anderen Grundkurs genommen.

  2. Das kann ich nachvollziehen, gegen Esoteriker hab ich auch eine gewisse Skepsis 😉

    Gruß MIC

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: