Schäuble will europaweit genetische Fingerabdrücke

Schäuble wieder. Unser allseits beliebter Problemopulär-Politiker und Innen-Minister hat einen neuen Plan ausgeheckt (um die Weltherrschaft an sich zu reißen) und heute bei einem informellen Treffen der EU-Justiz- und Innen-Minister vorgeschlagen europaweit die DNA- und Fingerabdruck-Datenbanken zusammenzuführen. Das ist ja wie bei James Bond – eine Zentrale mit dem Zugriff auf alle Daten, cewl. Das ganze wurde wohl schon im März 2006 beschlossen und ist in Deutschland mit dem November 2006 in Kraft getreten. Laut Schäuble hat es erste Erfolge gegeben, und der automatisierte Datenabgleich mit Österreich brachte bereits einige Treffer.
Das Ziel dieser Maßnahme ist es, einen modernen polizeilichen Informationsverbund aufzubauen, um europaweit wirksam gegen Verbrecher vorzugehen. So siehts aus…

Es ist sicher mit allerbesten Absichten, mag Verbrechen aufklären und Straftaten verhindern helfen, aber irgendwie habe ich das Gefühl das immer restriktivere Gesetze erlassen werden. Mit dem Verweis auf schreckliche Taten wird jeglicher Widerstand und jegliches Bedenken gegen die Aufgabe von freiheitlichen Grundrechten aus dem Weg geräumt.

Ich habe dabei ein komisches Gefühl in der Magengegend, irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, wie bei solchen Sachen der Datenschutz gewährleistet werden kann, und welche Auswirkungen Datenpannen haben würden.

~ von unintendedpurpose - Januar 15, 2007.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: